Seit 1981 gibt es in Stade die Schul-AG "Wilhelmine von Stade". Im Rahmen der AG wurde der Elbewer Wilhelmine von Schülern restauriert und gefahren.

Die Finanzierung der AG wurde von der Stadt Stade sichergestellt. 2004 wurden die AG-Teilnehmer von der Stadt Stade aufgefordert einen Verein zu gründen und die Finanzierung der Wilhelmine selber zu übernehmen, wobei die Stadt sich noch mit einem Zuschuss beteiligt.l0020202

Seit 2005 gibt es jetzt den Gemeinnützigen Verein zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade" e.V.

Auch nach Gründung des Vereins steht die Jugendarbeit an erster Stelle. Bis zum heutigen Tage wird die Schul-AG "Wilhelmine von Stade" Freitags durchgeführt. Heutige und ehemalige Schüler aus verschiedenen Stader Schulen pflegen und fahren die "Wilhelmine von Stade".

 l00503

Der Verein finanziert sich aus:Wilhelmine Bild02

  • Mitgliedsbeiträgen
  • Geld- sowie Sachspenden
  • Einnahmen aus Gästefahrten